Spritzwände

P16

Spritzwände werden im Lackier-, Beschichtungs- und Oberflächenbearbeitungsbereich eingesetzt.

Zu-lässige Beschichtungsverfahren sind: Druckluft- und Airlessverfahren.

Sie dienen ausschließlich der Absaugung von Feststoffen, die sich in der Abluft der Spritzwand befinden. Dies sind: Partikel und Sprühnebel der eingesetzten Lackier- oder Beschichtungsstoffe.

Standardmäßig sind die Spritzwände mit einem Prallblechfilter ausgerüstet (alternativ sind auch Faltkartonfilter möglich). Optional kann zur Verbesserung des Abscheidgrades ein Glasfaserfilter nachgeschaltet werden.

Abluftventilatoren, Schalter und Schutz- und Steuerungseinrichtungen gehören standardmäßig zum Lieferumfang. Elektrische Anlagen in Lackierräumen unterliegen der EU-Richtlinie 94/9/EG (Ex-Schutz-Richtlinie). Beigestellte Komponenten müssen den Anforderungen dieser Richtlinie entsprechen.

P17